Musikereignis Steubenparade New York

Die Steubenparade New York gehört zu den größten und bekanntesten Veranstaltungen in der Megacity. Die Steubenparade ist ein Festumzug mit langer Tradition, die bereits im Jahr 1957 von deutschstämmigen Amerikanern gegründet wurde. Sie führt von der 64. bis zur 86. Straße, scherzhaft "Sauerkraut Boulevard" genannt, über die berühmte Fifth Avenue. Die Steubenparade findet alljährlich am dritten Samstag im September statt. In New York leben heute noch sehr viele Deutschamerikaner, von denen viele die Tradition der Steubenparade aufrecht erhalten möchte. Die Parade ist Sinnbild der deutsch-Amerikanischen Freundschaft. Tausende von Besuchern und Mitwirkenden erfreuen sich an den farbenfrohen Gruppen und Umzugswagen.

Im Gründungsjahr lebten die meisten Deutschstämmigen im Stadtteil Queens, dort fand die erste Parade statt. Nach dem großen Erfolg meldeten sich in den darauffolgenden Jahren immer mehr Teilnehmer zur Steubenparade New York an und so wurde die Veranstaltung auf die Fifth Avenue verlegt.

Der Name Steubenparade geht auf den preußischen Offizier, Freiherr Friedrich von Steuben, zurück. Von Steuben wurde unter George Washington zu einem Helden im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.

Auch wenn man vom Namen darauf schließen könnte, dass es sich bei der Steubenparade New York um eine militärische Veranstaltung handelt, so ist es vielmehr ein Umzug mit Trachtengruppen, Schützenvereinen, Musikvereinen und sogar Karnevalsgruppen. Nachdem jahrelang überwiegend bayerische Gruppen teilnahmen, sind inzwischen auch Gruppen und Vereine aus anderen Bundesländern sowie aus der Schweiz und Österreich vertreten. Die Steubenparade wird immer von einem Deutschen Ehrengast, mit besonderem Bezug zu den USA, und einem Amerikaner mit deutscher Abstammung angeführt.

Die Steubenparade New York ist immer eine Reise wert! Der Spezialveranstalter "CONTOURS- USA- Konzert- und Gruppenreisen GmbH" hilft Ihnen bei der Organisation und Durchführung Ihrer Reise zu diesem Großereignis.